Einsätze der FF Gattendorf

Verkehrsunfall A6 (09.02.2010)
Am Dienstag, den 9. Februar 2010 verlor kurz nach 5 Uhr Früh im Bereich der Auffahrt von der A6 auf die A4 in Fahrtrichtung Wien der Lenker eines slowakischen PKW's die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich in Folge überschlug und auf der Leitschiene zum Stillstand kam. Der unbestimmten Grades verletzte Lenker musste von der Feuerwehr Gattendorf mittels hydraulischen Rettungsgerät aus Fahrzeug befreit und der Rettung übergeben werden. Der Fahrstreifen war durch die Rettungs- und Bergungsarbeiten bis kurz nach 7 Uhr nur erschwert passierbar, am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden. Unglücklicherweise kam auch ein Rettungssanitäter im Zuge des Einsatzes zu Sturz und mußte mit einem Beinbruch ärztlich versorgt werden. Im Einsatz befanden sich Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Potzneusiedl, Mitarbeiter der ASFINAG, ein Rettungs- und ein Notartzwagen des Roten Kreuzes sowie die Feuerwehr Gattendorf, mit drei Fahrzeugen und 27 Feuerwehrmitgliedern.









Zurück  Drucken