Einsätze der FF Gattendorf

Brandeinsatz in Zurndorf (18.03.2009)
Aufgrund eines Brandes wurde am Mittwoch, den 18. März 2009 gegen 11.15 Uhr Sirenenalarm für die Feuerwehr Zurndorf ausgelöst. Beim Kochen geriet die Küche eines Wohnhauses in Brand und es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Die eintreffenden Feuerwehrmitglieder mussten unter Verwendung von schweren Atemschutzgeräten einen Innenangriff durchführen, als Verstärkung wurde die Feuerwehr Gattendorf nachalarmiert. Diese war mit 12 Feuerwehrmitgliedern und RLFA und KRF-S im Einsatz und stellte 2 der insgesamt 4 eingesetzten Atemschutztrupps.
Im Gebäude befanden sich keine Personen mehr, jedoch konnte ein Hund von den Einsatzkräften gerettet werden. Durch die Flammen sowie Hitzeentwicklung wurde die Einrichtung der Küche sowie des angrenzenden Wohnzimmers zerstört, aufgrund der Verrauchung sind auch andere Räumlichkeiten in Mitleidenschaft gezogen worden.
Die FF-Gattendorf rückte um 13:00 wieder ins Feuerwehrhaus ein.










Zurück  Drucken